Jimin
  Oh-Havenith

Musik bringt die Seele zum Atmen. In diesem
Atmen höre ich den gewaltigen Klang der Stille.

Jimin
Oh-Havenith

Musik bringt die Seele zum Atmen. In diesem
Atmen höre ich den gewaltigen Klang der Stille.

Biographie.

Musik kommt für mich dem Atem gleich. Sie ist wie ein klingendes, ausgeformtes Atmen – und somit existentieller Teil und Notwendigkeit des Lebens. Der Klang der Musik bringt die Seele zum Atmen. In diesem Atmen höre ich den gewaltigen Klang der Stille.“

– Jimin Oh-Havenith

Eine einzigartige Klangfülle und außerordentliche Texttreue bestimmen Jimin Oh-Haveniths Klavierspiel. Ihr warmer Klang, der immer unmittelbar mit präziser rhythmischer Struktur verbunden ist, lässt die Musik in all ihrem Reichtum lebendig werden.  Synchronizität von Klang und Rhythmus, nicht willkürliche Veränderungen von Tempo und Dynamik bestimmen die Klarheit ihrer Interpretation, wie beispielsweise bei Jimin Oh-Haveniths aktueller Einspielung von Beethovens letzter Sonate op. 111.

JImin Oh-Havenith wurde in Seoul, Südkorea geboren. 1979 begann sie ihr Klavierstudium bei Jin-Woo Chung an der Seoul National University. 1981 bis 1984 setzte sie ihr Studium bei Aloys Kontarsky an der Musikhochschule Köln fort. Zusätzlich zu ihrer Konzerttätigkeit als Solistin sowie Rundfunk- und Plattenaufnahmen, konzertierte sie auch als Klavier-Duo mit ihrem Mann Raymund Havenith († 1993). Die Pianistin lehrte an der Hochschule für Musik Mainz und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt am Main.

Seit 2013 ist sie wieder als Solistin tätig.

Aktuelles.

Mai 2020 | Jimin Oh-Havenith spielt Beethoven

Juli 2019 | Bach | Goldberg-Variationen

Die neue Aufnahme von Jimin Oh-Havenith bei audite präsentiert drei der berühmtesten, schönsten, aber auch anspruchsvollsten Klaviersonaten Beethovens. Neben der dramatischen f-Moll-Sonate op. 57 („Appassionata“), spielt die Pianistin die späten Sonaten in E-Dur op. 109 und – die letzte der 32 Klaviersonaten – in c-Moll op. 111. (=> weitere Informationen).

„In diesem reinen Beethoven-Programm mit drei schwergewichtigen Sonaten zeigt sich die koreanische Pianistin Jimin Oh-Havenith als subtile Gestalterin mit großem lyrischem Empfinden, der es zudem gelingt, ganz neue Töne anzuschlagen. […] Dazu kommen dann noch eine absolut brillante Technik, eine außergewöhnliche Klarheit des Anschlags und eine überzeugende Artikulation. Das sensible Musikantentum der Pianistin kann man durchaus als feminin bezeichnen, aber auch die Spontaneität des Interpretierens und die Wärme durchaus persönlicher Ansichten prägen diese interessanten Deutungen. Die Tonaufnahme ist von bestechender Klarheit, ideal räumlich und präsent zugleich.“ (Remy Franck, pizzicato)

Jimin Oh-Havenith, CD-Aufnahme im Leibniz-Saal in Hannover, November 2018

Schubert und Liszt wiedergeboren“ schrieb das flämische Webmagazin klaasiek-centraal in seiner Rezension. Die Einspielung von Franz Schuberts großer Sonate in G-Dur D 894 und Liszts Sonate in h-Moll markiert den Beginn der Zusammenarbeit der Pianistin Jimin Oh-Havenith und audite(=> weitere Informationen).

 

 

Jimin Oh-Havenith, CD-Aufnahme der Goldbergvariationen von Bach, Jesus-Christus-Kirche, Berlin, April 2018 pianistin am flügel spielend bunt

Singende Mathematik:  Jimin Oh-Havenith´s Aufnahme der Goldberg-Variationen von Bach (Jesus-Christus-Kirche, Berlin-Dahlem, Aufnahmeteam: Ludger Boeckenhoff, Justus Beyer, Gerd Finkenstein), erschienen bei musicaphon)

Aktuelles.

Mai 2020 | Jimin Oh-Havenith spielt Beethoven

Die neue Aufnahme von Jimin Oh-Havenith bei audite präsentiert drei der berühmtesten, schönsten, aber auch anspruchsvollsten Klaviersonaten Beethovens. Neben der dramatischen f-Moll-Sonate op. 57 („Appassionata“), spielt die Pianistin die späten Sonaten in E-Dur op. 109 und – die letzte der 32 Klaviersonaten – in c-Moll op. 111. (=> weitere Informationen).

„In diesem reinen Beethoven-Programm mit drei schwergewichtigen Sonaten zeigt sich die koreanische Pianistin Jimin Oh-Havenith als subtile Gestalterin mit großem lyrischem Empfinden, der es zudem gelingt, ganz neue Töne anzuschlagen. […] Dazu kommen dann noch eine absolut brillante Technik, eine außergewöhnliche Klarheit des Anschlags und eine überzeugende Artikulation. Das sensible Musikantentum der Pianistin kann man durchaus als feminin bezeichnen, aber auch die Spontaneität des Interpretierens und die Wärme durchaus persönlicher Ansichten prägen diese interessanten Deutungen. Die Tonaufnahme ist von bestechender Klarheit, ideal räumlich und präsent zugleich.“ (Remy Franck, pizzicato)

Jimin Oh-Havenith, CD-Aufnahme im Leibniz-Saal in Hannover, November 2018

Schubert und Liszt wiedergeboren“ schrieb das flämische Webmagazin klaasiek-centraal in seiner Rezension. Die Einspielung von Franz Schuberts großer Sonate in G-Dur D 894 und Liszts Sonate in h-Moll markiert den Beginn der Zusammenarbeit der Pianistin Jimin Oh-Havenith und audite(=> weitere Informationen).

 

 

Juli 2019 | Bach | Goldberg-Variationen

Jimin Oh-Havenith, CD-Aufnahme der Goldbergvariationen von Bach, Jesus-Christus-Kirche, Berlin, April 2018 pianistin am flügel spielend bunt

Singende Mathematik:  Jimin Oh-Havenith´s Aufnahme der Goldberg-Variationen von Bach (Jesus-Christus-Kirche, Berlin-Dahlem, Aufnahmeteam: Ludger Böckenhoff, Justus Beyer, Gerd Finkenstein), erschienen bei musicaphon)

Diskographie.

Ludwig van Beethoven
Piano Sonatas Nos. 23, 30 & 32
Jimin Oh-Havenith​
Audite 2020

Jimin Oh-Havenith - Schubert | Liszt - Piano Sonatas - Audite 20043

Schubert | Liszt​
F. Schubert Sonate G-Dur D 894
F. Liszt Sonate h-moll ​
Jimin Oh-Havenith​
Audite 2019

Jimin Oh-Havenith spielt Bach, Goldberg-Variationen

J. S. Bach
Goldberg-Variationen, BWV 988
Jimin Oh-Havenith
Musicaphon 2019

Jimin Oh-Havenith spielt Klaviersonaten von Frédéric Chopin und Ludwig van Beethoven

Chopin | Beethoven​
F. Chopin Sonate b-moll op. 35​
L. v. Beethoven Sonate c-moll op. 111 ​
Jimin Oh-Havenith​
Musicaphon 2017

Jimin Oh-Havenith spielt Klavierwerke von Frédéric Chopin und Louis Moreau Gottschalk

Chopin | Gottschalk​
F. Chopin Nocturnes, Ballade As-Dur, op. 47​
L.M. Gottschalk, Klavierwerke (La Savane op. 3, Le Bananier op. 5, Le Banjo op. 15, ​
Jimin Oh-Havenith​
Musicaphon 2015

Jimin Oh-Havenith - Raymund Havenith - Mozart-Grieg

Edvard Grieg​
Klavierwerke von Mozart mit frei hinzukomponierter Begleitung eines zweiten Klaviers​
Jimin Oh-Havenith​
Raymund Havenith​
Musicaphon 1991, 2013

Ulrich Leyendecker - Das Klavierwerk

Ulrich Leyendecker​
Das Klavierwerk​
Jimin Oh-Havenith​
Raymund Havenith​
Musicaphon 1990​

Diskographie.

Ludwig van Beethoven
Piano Sonatas Nos. 23, 30 & 32
Jimin Oh-Havenith​
Audite 2020

Jimin Oh-Havenith - Schubert | Liszt - Piano Sonatas - Audite 20043

Schubert | Liszt​
F. Schubert Sonate G-Dur D 894
F. Liszt Sonate h-moll ​
Jimin Oh-Havenith​
Audite 2019

Jimin Oh-Havenith spielt Bach, Goldberg-Variationen

J. S. Bach
Goldberg-Variationen, BWV 988
Jimin Oh-Havenith
Musicaphon 2019

Jimin Oh-Havenith spielt Klaviersonaten von Frédéric Chopin und Ludwig van Beethoven

Chopin | Beethoven​
F. Chopin Sonate b-moll op. 35​
L. v. Beethoven Sonate c-moll op. 111 ​
Jimin Oh-Havenith​
Musicaphon 2017

Jimin Oh-Havenith spielt Klavierwerke von Frédéric Chopin und Louis Moreau Gottschalk

Chopin | Gottschalk​
F. Chopin Nocturnes, Ballade As-Dur, op. 47​
L.M. Gottschalk, Klavierwerke (La Savane op. 3, Le Bananier op. 5, Le Banjo op. 15, ​
Jimin Oh-Havenith​
Musicaphon 2015

Jimin Oh-Havenith - Raymund Havenith - Mozart-Grieg

Edvard Grieg​
Klavierwerke von Mozart mit frei hinzukomponierter Begleitung eines zweiten Klaviers​
Jimin Oh-Havenith​
Raymund Havenith​
Musicaphon 1991, 2013

Ulrich Leyendecker - Das Klavierwerk

Ulrich Leyendecker​
Das Klavierwerk​
Jimin Oh-Havenith​
Raymund Havenith​
Musicaphon 1990​

Kontakt.

Ich bin mit der Übertragung sowie mit einer Kontaktaufnahme bezüglich meiner Anfrage einverstanden.

Adresse.

Jimin Oh-Havenith
c/o Künstler-Kontor
Cornelia Schlicht
Usinger Straße 84a
61440 Oberursel (Taunus)

Telefon: +49 176 43028233
E-Mail: info@jiminohhavenith.com

Kontakt.

Ich bin mit der Übertragung sowie mit einer Kontaktaufnahme bezüglich meiner Anfrage einverstanden.

Adresse.

Jimin Oh-Havenith
c/o Künstler-Kontor
Cornelia Schlicht
Usinger Straße 84a
61440 Oberursel (Taunus)

Telefon: +49 176 43028233
E-Mail: info@jiminohhavenith.com